Die Arbeit mit dem Emotionscode / Bodycode / (demnächst) Beliefcode nach Dr. Bradley Nelson zu körperlichen/gesundheitlichen Themen *

Derzeit sind Sitzungen via Beliefcode nur als einmalige Probanden-Sitzungen möglich, bis ich die Zertifizierung abgeschlossen habe!! Mehr dazu sh. unten!

Was ist der Emotionscode?*

Der Emotionscode ist, genau wie der Bodycode, eine bioenergetische Methode, welche von Dr. Bradley Nelson, ein u. a. amerikanischer Chiropraktiker, entwickelt und erforscht wurde. Der Emotionscode und der Bodycode sind eine Art der „energetischen Blockadenlösung“ des Körpers. Beim Emotionscode sucht der Anwender mit Hilfe eines energetischen Muskeltests im Unterbewusstsein seines Klienten diese Ungleichgewichte in Form von eingeschlossenen Emotionen.

Eingeschlossene Emotionen können sich im Laufe des Lebens immer dann bilden, wenn wir unsere Emotionen nicht bewusst fühlen bzw. wir diese nicht vollständig verarbeiten können. Doch nicht nur unsere eigenen Emotionen können wir einschließen. Wir können diese auch von unseren Eltern oder aus vielen Generationen zurück vererbt bekommen haben oder auch von anderen Menschen übernommen haben. So kann im Laufe des Lebens das „Päckchen“ mit eingeschlossenen Emotionen immer größer werden. Diese eingeschlossenen Emotionen setzen sich dann wie eine "Energiekugel" in unserem Energiekörper fest und machen an einer oder mehreren Stellen ein Ungleichgewicht des Energiekörpers. So kann sich im Laufe der Zeit ein dickes Knäuel an eingeschlossene Emotion bilden, durch denen dann keine Energie mehr fließen kann – es entsteht eine oder mehrere „Blockaden/Ungleichgewichte“, welche die unterschiedlichsten Beschwerden auslösen können (nicht nur gesundheitlich, sondern auch seelisch/emotional etc.) sowie in Manchen Fällen auch eine so genannte "Herzmauer" (sh. weiter unten). Werden diese „Energiekugeln“ dann gelöst, kann die Energie wieder freier fließen und das Energiesystem sich ggf. wieder regenerieren. Wobei ich natürlich kein Versprechen auf eine Heilung/Linderung der Beschwerden/Themen etc. geben kann, darf und werde. Beim Aufspüren/Lösen der eingeschlossenen Energien müssen diese natürlich nicht nochmals "durchlebt" werden. Auch muss der Therapeut nicht unbedingt wissen, bei welchem Ereignis genau diese Emotionen eingeschlossen wurden (ist ja keine Psychotherapie etc. ;-) )  

 

Was ist der Bodycode?*

Im Bodycode werden mit Hilfe des jeweiligen Unterbewusstseins nicht nur eingeschlossene Emotion wie im Emotionscode aufgespürt, sondern zusätzlich auch weitere Ungleichgewichte und Themen, wie z. B. anderes energetisches oder auch Giftstoffe, Fehlausrichtungen, Erreger usw. die man im Laufe des Lebens nicht verarbeitet bzw. "gesammelt" hat. Der Bodycode ist somit die Erweiterung des Emotionscodes, welcher noch "tiefer" mögliche Blockaden/Ungleichgewichte bzw. Ursachen von Symptomen/Beschwerden/Themen aufspüren kann. Auch hier kann ich zu keiner Zeit ein Versprechen auf Heilung/Linderung der Beschwerden/Themen etc. geben. Eine Sitzung im Bodycode ist auf max. ca. 30 Minuten je Sitzung begrenzt, wobei jeweils noch Zeit zum Gespräch etc. hinzukommt (je Sitzung max. 60 Minuten Dauer). 

 

Was ist der Beliefcode?*

Eine noch wesentl. tiefer greifende Methode ist der s. g. „Beliefcode“ bei dem es um das Identifizieren und Lösen (ggf. manchmal auch Ersetzen) von s. g. „Glaubenssätzen“ bzw. „Überzeugungssystemen“ geht. Diese können Einfluss auf jegliche Probleme und Themen haben und sind meist sehr tief und lange schon im Energiekörper verankert. Im Beliefcode finden wir zum jeweiligen Thema einen s. g. „Überzeugungsbaum“ bzw. alle mit dem Thema verknüpften Glaubenssätze, welche wir meist eher unbewusst mit uns „herumschleppen“. Dieser Baum kann anschl. u. a. mit Hilfe des Emotions- und Bodycodes gelöst werden, sodass der komplette Baum bzw. das ganze Konstrukt vollständig bis in die Tiefe gelöst werden kann. Jedoch findet sich nicht unbedingt zu jedem Thema etwas im Beliefcode. Der Beliefcode kann so eigenständig auf das jeweilige Thema angewandt werden oder im Rahmen des Bodycodes. In meiner Praxis wird eher wohl meist im Rahmen das Bodycodes zum Einsatz kommen. 

 

Was ist ein energetischer Muskeltest?*

Das Unterbewusstsein des Körpers alles weiß, was im Leben (und ggf. früheren Leben) passiert ist - auch das, was man selbst nicht mehr bewusst weiß. Es speichert somit jederzeit alles auf eine Festplatte im Computer ab. Über eine Reaktion der Muskeln kann man mit dem Unterbewusstsein gut kommunizieren*. 

Somit kann man mit einem Muskeltest das Unterbewusstsein befragen und erhält auf einfache Art und Weise ein Ja oder ein Nein. So bekommt man mit speziellen Fragen schnell Aufschluss über mögliche Störungen im Energie-/Körpersystem. Die Ergebnisse des energetischen Muskeltests dienen jedoch lediglich als Werkzeug der Informationsbeschaffung. Das Resultat ist meist nur als Momentaufnahme zu sehen und wird im Zusammenhang der aktuellen Thematik etc. interpretiert u. verwendet. Es ist somit nicht als „Entscheidungsinstrument“ geeignet, da sich s. g. Schwingungsmuster schnell ändern können. Somit ist jegliches Ergebnis einer Austestung immer zusätzlich durch andere Parameter (inkl. gesunden Menschenverstand) zu überprüfen.

 

 

Wer ist für eine Anwendung mit dem Emotions-/Body-/Beliefcode geeignet?

An sich für alle Menschen und Tieren, sogar Pflanzen - sprich alles, was lebt. (In meiner Praxis jedoch nur bei Menschen - bei Tieren auf Nachfrage nur außerhalb meiner Praxistätigkeit (2.-Gewerbe)) 

 

Welche Themen können behandelt werden?*

Es sind an sich viele, um nicht zu sagen alle Themen für den Emotionscode sowie auch Bodycode geeignet, nicht nur körperliche/gesundheitliche Probleme, wobei ich mich innerhalb meiner Praxis nur gesundheitlichen Themen widme. Ob die jeweiligen Themen jedoch (vollständig oder zum Teil) gelöst werden können/dürfen kann man leider vorher nicht genau sagen, da jeder Mensch unterschiedlich ist und andere Themen bzw. Ursachen hat. Und manchmal möchte das Unterbewusstsein auch nicht unbedingt, dass etwas gelöst wird oder sofort gelöst wird, um möglichen Schaden zu vermeiden. So kann man die Anzahl der nötigen Sitzungen sowie die jeweilige Wirkung zu keiner Zeit "vorhersehen". 

Es kann natürlich auch schon vorkommen, dass mit jeder Lösung des einen Themas sich wieder ein neues Thema zeigt, welches gelöst werden möchte/sollte. Je Sitzung sind 1-3 Themen möglich, je nach Zeit etc.. Im Beliefcode ist je Sitzung meist nur 1 Thema möglich, sofern es sich um eine reine Beliefcode-Sitzung handelt. Es besteht zu jederzeit die Möglichkeit, zusätzliche naturheilkundliche Alternativen zu integrieren (z. B. Ohrakupunktur, Hypnose, ...) - sprechen Sie mich einfach darauf an. 

 

Was ist eine Herzmauer?*

Bildlich gesprochen ist es eine Art Mauer um unser Herz. Diese Mauer kann z. B. durch ein traumatisches Ereignis (z. B. auch Liebeskummer, Herzschmerz, Ängste etc.) entstehen, in dem wir eingeschlossene Emotionen um unser Herz wie eine Mauer bauen. Durch diese Herzmauer wird unser Herz von weiteren Verletzungen etc. geschützt – immer und immer wieder. Dieser Prozess ist an sich nicht schlimm, sondern dient unserem Schutz. Im Laufe des Lebens können sich so jedoch mehr oder weniger dicke Mauern um unser Herz ansammeln – je älter der Mensch, desto dicker ggf. die Mauer. Diese Mauer verschließt dann unser Herz, sodass weniger Liebe von unser Herz nach außen gelangt und umgekehrt wir auch weniger Liebe empfangen können. Dies kann sich dann z. B. in Beziehungsproblemen, Einsamkeit, gesundheitliche Probleme, Erkrankungen, weniger Freude im Leben usw. zeigen. Werden diese Mauern dann "eingerissen", so kann Liebe wieder viel einfacher zu uns und auch zu unseren Mitmenschen fließen. Natürlich kann sich nach Lösung einer Herzmauer mit der Zeit wieder eine neue Mauer um unser Herz bilden, sofern unser Herz wieder einen neuen Schutz benötigt. Daher ist es nicht verkehrt, das Vorhandensein gelegentlich zu prüfen bzw. diese wieder zu lösen. 

Ein Versprechen auf Heilung/Linderung kann auch hier zu keiner Zeit gegeben werden! 

 

Wie wird der Emotions-/Body-/Beliefcode durchgeführt?*

Der Emotions-/Body-/Beliefcode wird durch Befragen des Unterbewusstseins mit Hilfe des Muskeltests durchgeführt. Das Lösen von eingeschlossenen Emotionen/Ungleichgewichten/Überzeugungen etc. erfolgt dann via Magnet oder Hand über das Lenkergefäß. Natürlich kann es jederzeit sein, dass dennoch eine weitere Untersuchung/Therapie etc. nötig ist! Meine Sitzungen gelten eher als Begleittherapie, nicht als Ersatz. 

 

Wie läuft eine Sitzung ab?*

Zunächst erfolgt immer eine gründliche Anamnese und ggf. Untersuchung. Entsprechend der Anamnese/Untersuchung wird dann ein passendes Thema (bzw. 1 max. 3 Themen) gewählt oder das Unterbewusstsein des Patienten befragt um ein noch passenderes Thema/Themen zu finden. Ich entscheide dann zusammen mit Ihnen, ob Ihr Thema etc. für den Emotionscode/Bodycode geeignet ist oder ob ein anderes Heilverfahren etc. besser geeignet ist etc. (oder mehreres zusammen). Beim Emotionscode bzw. beim Lösen von eingeschlossenen Emotionen sowie auch im Bodycode verbinde ich mich mit dem Patienten (ggf. auch in einer weiteren Sitzung) und befrage das Unterbewusstsein mit Hilfe des energet. Muskeltests und erhalte Antworten, die dann via Magnet oder Hand gelöst werden können *. Vorab ist es immer sinnvoll, auch die (unterbewusste) Bereitschaft des Lösens zum jeweiligen Themas zu prüfen und zunächst dies anzugehen. Der Klient muss bei einer Sitzung natürlich nicht nochmals die eingeschl. Emotion/Ungleichgewicht durchleben. Auch muss der Klient nicht unbedingt den Therapeuten sagen, was damals wirklich passiert ist, wobei dies ggf. für den Therapeuten auch hilfreich sein kann. Oft reicht es meist, wenn wir die Emotion bzw. das Ungleichgewicht ausfindig machen (ggf. noch vom Alter her etc. eingrenzen) und diese versuchen zu lösen. So kann es natürlich auch sein, dass sich der Klient selbst nicht an die damalige Situation bewusst erinnern kann - das Unterbewusstsein findet dennoch die richtige eingeschlossene Emotion bzw. Ungleichgewicht, welche wir dann versuchen zu lösen.* Ggf. ist es nötig dann noch mit anderen Heilverfahren zusätzlich am jeweiligen Thema vor Ort zu arbeiten. 

 

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Je nach gewähltem Thema und Schwierigkeitsgrad bzw. Dauer des bestehenden Themas sowie Aufnahmefähigkeit des Körpers sind mehr oder weniger Sitzungen nötig - die Anzahl kann zu keiner Zeit "vorher gesehen" werden.

Die Dauer einer einzelnen Sitzung im Emotionscode kann variieren, je nachdem was der Körper derzeit in der Lage ist zu bearbeiten. So kann es sein, dass bei einer Sitzung im negativsten Fall nur 1 (oder keine) Emotion gelöst werden kann und der Körper mit einer weiteren Lösung überfordert wäre. Andersherum kann es sein, dass er Körper auch mal über 9 Emotionen in einer Sitzung loslassen kann.

Im Bodycode lösen wir für ca. 30 Minuten je Sitzung.

 

Was gibt es zu beachten?

Vor und während einer Sitzung sollte immer ausreichend Wasser getrunken werden. Bestenfalls sollte man nicht zu müde sein. Die Umgebung sollte immer ruhig und ungestört sein.

Nach der Anwendung und ggf. auch 1 (oder mehrere) Tag(e) danach sollte man sich am Besten etwas mehr Ruhe als sonst gönnen und nicht zu schwer arbeiten. Außerdem sollte auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, bestenfalls Wasser und Tee, damit der Körper besser alles gelöste Ausscheiden/verarbeiten kann.

Es ist möglich, dass sich nach Lösung des einen Themas ein anderes Thema zeigt, welches auch gelöst werden möchte (wie eine Zwiebel, die sich schält). Weder der Emotionscode, noch der Bodycode ersetzt andere (schulmedizinische) Therapien/Behandlungen/Untersuchungen. Beides ist nur als Ergänzung zur jeweiligen Behandlung/Therapie zu betrachten. Die Anwendung ersetzt auch keinesfalls die Einnahme jeglicher Medikamente. 

 

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Es kann (muss aber nicht) während und nach einer Sitzung zu diversen Begleiterscheinungen/Nebenwirkungen kommen wie z. B. Kopfschmerzen, Durchfall, Müdigkeit, aufgedreht sein, Hunger, vermehrtes Frieren/Schwitzen sowie auch Niedergeschlagenheit/Traurigkeit, Unruhegefühl, "neben sich stehen", Verwirrtheit, .... Auch kann es passieren, dass alte Themen wieder hochkommen und man damit für einige Zeit etwas „aus der Bahn“ geworfen wird. Diese Beschwerden etc. sollten nach spätestens 3-4 Tagen abgeklungen sein*. Sollten diese Beschwerden sehr stark sein oder länger andauern, so ist sofort der behandelnde Heilpraktiker (sowie im Notfall auch sofort der Arzt/Notarzt) zu kontaktieren.

 

Was kostet eine Sitzung?

Siehe HIER - zum Behandlungsvertrag.

 

Sie möchten gerne ein Proband für den Beliefcode werden?

Sie kennen mich bzw. meine Arbeit noch nicht?

Sie haben eine „Baustelle“ mit der Sie nicht weiterkommen - egal, ob gesundheitlich oder nicht?

Sie wohnen im Umkreis (bis 100 km) von 97488 Stadtlauringen und sind mind. 18 Jahre alt?

Die Worte "Energiearbeit", "Zoom" und "Glaubenssätze" sind keine Fremdwörter für Sie?

 

Wenn Sie alle o. g. Fragen mit einem "JA" beantworten können, biete ich Ihnen sehr gerne eine kostenfreie Sitzung im Belief-Code an. In dieser einen Sitzung schauen wir uns zu Ihrem Thema ein Glaubenssatzsystem an und entfernen dieses sehr tiefgründig bis an die Wurzel, sodass wieder Raum für neues entstehen kann. Themen könnten natürlich Erkrankungen/Symptome sein, aber auch das Thema Liebe, Geld, ….. Als kleines Dankeschön würde ich mich im Gegenzug freuen, wenn Sie mich/meine Arbeit auf Google fair bewerten und mich/meine Arbeit gerne weiterempfehlen.

Um sich als Proband anzumelden nutzen Sie bitte die Online-Terminbuchung (oder bei vorherigen Fragen gerne bei mir melden), füllen alle Unterlagen für den Bodycode/Emotionscode/Beliefcode (sh. unten) aus und schicken mir diese VOR Ihrem Termin zu. Ich freue mich, Sie als Proband begrüßen zu dürfen!

 

Herzlich Willkommen! 😊

Download
Download aller Unterlagen für den Emotions-/Body-/Beliefcode
Bitte diese Datei vollständig ausgefüllt zum ersten Termin in der Praxis mitbringen oder besser vorab mir zusenden (z. B. via Email naturheilpraxis.stollberger@gmail.com oder via Fax 09724/6840551)! Dankeschön.
Alle Unterlagen für Emotions und Bodycod
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Discover Healing



 * Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (§3 Nr.1): Bei einigen der hier vorgestellten Therapie-, Heil- und Diagnoseverfahren handelt es sich um  nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkannte bzw. bewiesene Verfahren der alternativen Medizin, deren Wirkung schulmedizinisch und/oder wissenschaftlich noch nicht anerkannt/bewiesen sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Ein s. g. Heilversprechen bzw. ein Versprechen auf Linderung der Symptomatik etc. kann zu keiner Zeit gegeben werden. Alle meine (Heil-)Verfahren sind als Ergänzung zur Schulmedizin und/oder anderen Verfahren zu sehen. Sie ersetzten keinesfalls die Einnahme/Anwendung jeglicher Medikamente etc..