Allgemeine Informationen für Patienten

 In meiner Praxis werden Termine nach dem Bestellsystem vergeben. Da ich mir für Sie genügend Zeit lassen möchte, sind Ihre Termine ausschließlich nur für Sie reserviert. Deshalb ist ein Termin bei Verhinderung spätestens 24 Std. zuvor telefonisch abzusagen (notfalls auf Anrufbeantworter sprechen). Andernfalls erlaube ich mir, Ihnen eine Ausfallgebühr in Rechnung zu stellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Um das Therapiekonzept individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können, brauche ich einige Informationen von Ihnen, zum Beispiel Ihre aktuellen Schmerzen/Beschwerden, Ihre Krankengeschichte und, sofern vorhanden, vorangegangene Untersuchungs-Berichte/Befunde und Laborberichte sowie Ihre aktuelle Medikation. Diese Informationen sind für den Erfolg der Therapie wegweisend, erleichtern die Untersuchung und helfen mir ein genaues Bild von Ihrem Gesamtzustand in alle Richtungen zu bekommen.

Daher bekommen Sie von mir beim (kostenfreien) Kennenlerngespräch u. a. einen umfassenden Fragebogen. Ich bitte Sie diesen in jedem Fall sorgfältig, vollständig und gut leserlich auszufüllen und vor Ihren nächsten Termin (Termin zur Anamnese/Untersuchung) zurück zu schicken. Des weiteren dient er dazu, Ihre Daten korrekt aufzunehmen und Ihnen einige Informationen zu geben. Das spart Ihnen und mir Zeit, die wir für andere Dinge, wie Ihre Therapie sinnvoller nutzen können und schont somit auch Ihren Geldbeutel.
Für meine Patienten biete ich dann, nach der Anamnese/Untersuchung verschiedene Möglichkeiten der Behandlung (sh. Heilverfahren) des jeweiligen Problems/Erkrankung an, welche ich auf den jeweiligen Patienten zuschneide bzw. mit ihm zusammen. So entsteht ein individuelles Behandlungskonzept, welches natürlich bei Bedarf auch individuell abgeändert werden kann.

Heilpraktiker sind nicht berechtigt Abrechnungen direkt mit der (gesetzlichen wie privaten) Krankenkasse vorzunehmen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen meist meine Leistungen im Gegensatz zu privaten Krankenkassen nicht. Jede private Krankenversicherung behandelt jedoch Erstattungen unterschiedlich. Daher werden auch nicht immer alle naturheilkundlichen Therapien (im vollen Umfang) erstattet. 

Der Patient erhält von mir für jeden Termin eine Rechnung (ggf. auch erst nach mehreren Terminen). Der fällige Rechnungsbetrag ist abhängig von der Anzahl und Dauer der Behandlungen bzw. Therapien (Stundensatz ca. 70,-). Ebenso erfolgt die Rechnungsstellung unabhängig von einer möglichen Erstattung durch private Kranken- oder Zusatzversicherungen, wobei die Rechnung natürlich jederzeit bei Ihrer privaten Kranken/Zusatzversicherung eingereicht werden kann.

Leider sind einige meiner Diagnose- und Behandlungsmethoden nicht Bestandteil der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Dennoch ist der Rechnungsbetrag vom Patienten unabhängig von einer (Teil-) Erstattung durch die Versicherung oder Beihilfe etc. komplett privat zu begleichen (via Überweisung, bar oder Karte).
Es ist ab sofort möglich, eine Musterrechnung auf Anfrage zur Ansicht zu erhalten - sprechen Sie mich einfach darauf an!