Über mich

 

Hallo, grüß Gott und namasté!

 

Mein Name ist Nicole Stollberger, bin im März 1981 geboren und lebe seitdem mit meinen Eltern zusammen in Aidhausen. Aufgewachsen bin ich als Einzelkind auf dem Lande, welches immer von den Eltern so gut es ging unterstützt wurde, z. B. bei meinen Hobbys, dem Musizieren oder Tanzen. Zu meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin bin ich leider erst auf Umwegen gekommen.

So musste ich nach meiner Schullaufbahn erst einmal eine 3-jährige alternative Ausbildung zur Hauswirtschafterin absolvieren. Dies stand nicht gerade auf meinen Plan, da ich damals eigentlich schon in die Medizin eintauchen wollte.

Nach dieser Ausbildung hat es dann doch endlich geklappt und ich durfte 1999 eine Ausbildung zur Arzthelferin bei einer kleinen internistischen Praxis in Schweinfurt absolvieren, was mir auch riesig Spaß machte.

Nach dieser Ausbildung konnte ich dann in einer anderen, größeren internistischen Praxis in Bad Königshofen bis einschl. 2011 jede Menge Erfahrungen in allen möglichen Bereichen, wie Labor, Endoskopie, EKG, Büro, Anmeldung etc. sammeln. Es war eine schöne Zeit, bis ich leider 2010 erkrankte.

Die Schulmedizin wusste nicht weiter, so beschloss ich mir selbst zu helfen und fing an mich mehr und mehr mit alternativen Heilmethoden zu befassen. Ich tauchte in eine spannende Welt ein, die mich seither sehr fasziniert und mich außerdem auch wieder gesund machte. Je mehr ich mich mit alternativen Heilmethoden befasst habe, desto mehr stieg in mir der Wunsch auf, auch den Beruf des Heilpraktikers zu erlernen. Unter anderem auch deshalb, weil ich am eigenen Leib erfahren musste, was es heisst krank zu sein und die Schulmedizin an ihre Grenzen gestoßen ist. Jedoch als Vollzeit-Arzthelferin, die damals körperlich nicht fit war noch nebenbei zu "studieren" war aus meiner Sicht damals nicht machbar.

Dank einen kleinen Schubs einer Kollegin in die richtige Richtung habe ich es dann doch gewagt, meinen alten Job aufzugeben und einen neuen, mir unbekannten und fremden Weg zu gehen, was nicht immer leicht war. So habe ich mich erstmal nur noch auf das "Heilpraktiker-Studium" konzentriert. Nach nur 13 Monaten, die ich bei der Live-Online-Schule e-Vidia "studiert" hatte gelang es mir im April 2013 die Prüfung beim Gesundheitsamt in Würzburg mit bravour zu bestehen.

Während meines "Studiums" sowie danach habe ich zusätzlich an zahlreichen Fortbildungen mit großem Spaß teilgenommen, so dass auch meine Patienten davon profitieren können. Der Beruf Heilpraktikerin ist für mich persönlich nicht einfach nur ein Beruf, sondern, wie ich täglich aufs Neue feststelle auch meine Berufung, der ich mit viel Freude, Liebe und Elan tagtäglich nachgehe.

 

Dank meiner Kolleginnen und Dozentinnen HP Annette Di Fausto und HP Eva Schmid bin ich seit Juni 2013 zusätzlich auch noch bei der Live-Online-Schule e-Vidia mit viel Freude tätig.

 

Seit September 2013 habe ich mir nun einen Traum erfüllt und meine eigene Hausbesuchspraxis gegründet, in der ich, wie der Name schon sagt nur Hausbesuche bei meinen Patienten mache. Dies hat den Vorteil, dass ich sie in ihrer vertrauten Umgebung antreffe und es meinen Patienten u. a. auch eine evtl. längere Anreise und somit auch Zeit erspart.

 

Trotz meinem Traumjob "Heilpraktikerin" bin ich seit einiger Zeit noch zusätzlich u. a. noch als Arzthelferin in einem Sanatorium tätig. 

 

Mehr über mich auf meiner "allgemeinen Homepage" 

http://nicole-stollberger.jimdo.com

Lass nicht zu, dass Deine Ängste Deinen Träumen im Weg stehen.

(S. Bambaren)