Labor (Blutentnahme, Stuhl, Urinuntersuchung) in Stadtlauringen

Die Laboruntersuchungen helfen mir und dem Patienten den Gesundheitszustand besser und genauer anzuschauen. Diese Untersuchung läuft hauptsächlich in einem oder auch mehreren (unterschiedlichen) Fremdlaboren ab. Dort kann ich dann Blut und/oder Stuhl sowie bei Bedarf Urin, Speichel und Haare des Patienten einschicken und erhalte so eine genaue Auswertung der Parameter.

 

Möglichkeiten der Laboruntersuchung von Blut (sh. auch unten):

 -      Vitamine (einzeln oder komlett)

 -      Mineralstoffe, Spurenelemente (einzeln oder komplett)

 -      Blutbild (klein, groß, differential)

 -      Elektrolyte

 -      Hormone

 -      Tumor-Marker

 -      Übersicht über Funktionen der inneren Organe

 -      Allergien/Unverträglichkeiten

 -      uvm.

 

Möglichkeiten der Laboruntersuchung von Stuhl:

 -      Übersicht der bakteriellen Besiedelung des Darms bzw. Mikrobioms

 -      Tumor-Marker

 -      Allergien/Unverträglichkeiten

 -      Pilzbelastung (Candida)

 -      uvm.

 

Möglichkeiten der Laboruntersuchung von Urin:

 -      Schwermetallbelastung (nach Provokation, bei Chelat-Therapie)

 -      Urinstatus (wird vor Ort in der Praxis durchgeführt)

 -      uvm.

  

Beispiele möglicher Blutuntersuchungen:

 

Profil

Blutwerte

Jeweils mit Befundung und psycho. Komponente!

(Labor = Bio-Diagnostik Labor-Ebert in Iserlohn)

EB1

Große Routine: Großes Blutbild, Na, K, Ca, Mg, Cl, Fe, Cu, PO4, Zn, Fe/Cu Quotient, Glucose, HbA1c, Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin, Bilirubin gesamt, direkt und indirekt, GOT, GPT, Gamma-GT, GLDH, CHE, Alk. Phosphatase, CK-gesamt, LDH, CK-MB, HBDH, Amylase, Lipase, saure Phosphatase, Gesamt-Eiweiß, Albumin, IgA, IgE, IgG, IgM, Gesamt-Cholesterin, Triglyceride, HDL, LDL, T3 gesamt, T4 gesamt, TSH, ASL-Titer, RF, CRP, Antioxidative Kapazität (Prostataphosphatase)

Diese Untersuchung bietet sich zu Beginn Ihrer Therapie an.

Zusätzlich empfehle ich hier: Cystatin C, G6PD, Vitamin C und Vitamin D (25-OH und 1,25)

EB2

= gleiches wie EB1 + Tumormarker

EB3

= gleiches wie EB1 + Hormone

EB31

Vitamin- und Mineralstoffe: Na, K, Ca, Mg, Cl, Fe, Cu, PO4, Zn, Se, Fe/Cu Quotient, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin C, Vitamin D3, Vitamin E, Folsäure

Meine empfohlene Ergänzung: Holo-TC, Homocystein, G6PD

EB23ABC

= AllergoScreen akut/chronisch/inhalativ

 

Natürlich kann ich noch viele weitere Einzel-Werte und/oder (andere) Profile abnehmen, welche je nach Zustand/Diagnose/Ziel bzw. von Patient zu Patient variieren können. Die o. g. Werte sollten nur als Beispiel gelten, damit Sie sehen, was z. B. alles möglich wäre.

 

Übrigens, diese Profile bzw. Laboruntersuchungen werden im Normalfall meist so nicht (ganz) vom Hausarzt durchgeführt, enthalten aber Werte, die schulmedizinisch anerkannt sind! Jedoch kann ich diese leider nicht via gesetzl. Krankenkasse (Versichertenkärtchen) abrechnen.

 

Eine weitere Besonderheit eines anderen Labors (HIB Blutanalyselabor) ist, ggf. auch Werte bestimmen zu lassen, welche schulmedizinisch nicht in dem Maße durchgeführt werden und auch nicht anerkannt (nicht akkredierte Verfahren) sind. Hier kann dann z. B. Komplettstatus mit der Situation der Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Gefäße, dem Vitamin- und Mineralstoffhaushalt, Säure-Basen-Haushalt, Hormonsystem, Allergiedisposition, Zahnbelastungen, Darmsymbiose, Schwermetallbelastung, Impfbelastung, der bakteriellen- und viralen Belastung sowie Vergiftungssituation und Strahlenbelastung in einem Profil ermittelt werden.

 

 

 

Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (§3 Nr.1): Bei einigen der hier vorgestellten Therapie-, Heil- und Diagnoseverfahren handelt es sich um  nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkannte bzw. bewiesene Verfahren der alternativen Medizin, deren Wirkung schulmedizinisch und/oder wissenschaftlich noch nicht anerkannt/bewiesen sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Ein s. g. Heilversprechen kann zu keiner Zeit gegeben werden.