Akupunktur bzw. Ohrakupunktur in Stadtlauringen

Was ist Akupunktur?

Unter Akupunktur versteht man das Einstechen von dünnen Nadeln in sorgfältig ausgewählte Punkte entlang der Meridiane (Körperbahnen). Dadurch sollen „blockierte“ Energien wieder frei fließen können. Die Akupunktur wird als Regulationstherapie angesehen.

 

Wie wird sie durchgeführt?

Akupunkturpunkte können auf unterschiedliche Art und Weise gereizt/behandelt werden wie durch Nadeln (klassisch) oder mit dem Finger/Stift/ Samen/Magnete oder Kügelchen auf Pflaster (Akupressur) oder auch via Ultraschall, Laser oder Moxibustion (heiße Moxa-Zigarren auf den Punkten).

 

Was ist die Ohrakupunktur?

Am Ohr gibt es zu jeder Körperregion entsprechende Referenzpunkte (ähnlich den Meridianen am Körper). Daher, und wegen der Einfachheit, wird in meiner Praxis meist die Ohrakupunktur durchgeführt und eher selten die Körper-Akupunktur.

 

Bei der Ohrakupunktur werden die empfindlichen Punkte am Ohr gesucht und mittels Reiz behandelt. Der Reiz kann hierbei durch einfaches Stechen der Nadel oder Dauernadel (verbleit über Tage im Ohr) oder auch sanft via Druck (Akupressur) ausgelöst werden. Hat man die richtigen Punkte gefunden, so erfolgt beim Einstechen bzw. Druck ein spürbarer Piekser (ggf. sogar ein Blutaustritt).

 

 

Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (§3 Nr.1): Bei einigen der hier vorgestellten Therapie-, Heil- und Diagnoseverfahren handelt es sich um  nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkannte bzw. bewiesene Verfahren der alternativen Medizin, deren Wirkung schulmedizinisch und/oder wissenschaftlich noch nicht anerkannt/bewiesen sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Ein s. g. Heilversprechen kann zu keiner Zeit gegeben werden.